Matratze 180x200 cm

Die Matratze in der Größe 180x200 cm

Letztes Update am: 29.12.2023 Lesedauer: 3 min.

Matratzen und die dazugehörige Bettware gibt es in den unterschiedlichsten Größen. In dieser Übersicht geht es aber um die Produkte in der Größe 180x200 cm.

Nachfolgend erhältst Du Informationen zu den allgemeinen Vor- und Nachteilen sowie eine kleine Produktübersicht. Im Anschluss erfährst Du, für wen genau sich Matratzen in dieser Größe anbieten.

Matratze 180x200 cm

Matratze 180x200 cm- Erholsamer Schlaf für Paare und Familien

Emma One Matratze

Emma One ist der aktuelle Stiftung Warentest Testsieger aus der Reihe 10/2019. Die Matratze erhielt die Gesamtnote 1,7 ("GUT") und zählt damit zu den besten Matratzen, welche die Stiftung Warentest je getestet hat.

Wie die Tester des Prüfinstituts feststellten, eignet sich die Emma One für nahezu jeden Schlaftypen in jeder Schlaflage. Praktischerweise gibt es den Testsieger Emma One in mehreren Liegegefühlen: weich, medium und hart. So ist für jeden etwas dabei.

Erhältlich ist die Emma One in den gängigsten Matratzengrößen. In 180x200 cm kostet die Matratze momentan ca. 430,00 € inkl. MwSt.

Die Besonderheit: Du kannst die Matratze 100 Tage lang ohne Risiko zur Probe schlafen. Gefällt sie Dir nicht, holt der Hersteller sie bei Dir zuhause wieder ab.

BeCo-2 Dreams Matratze

Die atmungsaktive BeCo-2 Dreams Matratze hat 7 orthopädische Liegezonen sowie wezi verschieden feste Seiten.

Es gibt sie in den Größen: 80x200 cm, 90x190 cm, 90x200 cm, 100x200 cm, 120x200 cm, 140x200 cm, 160x200 cm und 180x200 cm. Der Preis liegt in der Größe 180x200 cm derzeit vergünstigt bei 419 Euro inkl. MwSt.

Du kannst die Taschenfederkernmatratze bei Amazon erwerben.

Die Besonderheit: In einem Kundentest hat sie mit der Note Sehr gut (1,3) abgeschnitten und konnte mit ihrer Hygiene, dem Handling sowie den Liegeeigenschaften überzeugen.

Badenia 7-Zonen Gelschaummatratze

Die Gelschaummatratze von Badenia ist atmungsaktiv und weist eine 7-Zonen Liegefläche auf.

Bei Amazon gibt es sie in den Größen: 80x200 cm, 90x190 cm, 90x200 cm, 100x200 cm, 120x200 cm, 140x200 cm, 160x200 cm, 180x200 cm und 200x200 cm. Des Weiteren kannst Du zwischen den Härtegraden H2 und H3 wählen. Der Preis beträgt in der Größe 180x200 cm momentan 999 Euro inkl. MwSt.

Die Besonderheit: Sie hat einen ergonomischen Kern sowie einen extra sanften Bereich für die Schulter. Gewaschen werden kann der Bezug bei bis zu 60 Grad.

Hilding Sweden Komfortschaummatratze

Die Schaummatratze von Hilding Sweden ist atmungsaktiv und weist eine 7-Zonen Liegefläche auf.

Bei Amazon gibt es sie in den Größen: 60x120 cm, 70x140 cm, 80x190 cm, 90x190 cm, 120x190 cm, 140x190 cm, 80x200 cm, 90x200 cm, 100x200 cm, 120x200 cm, 140x200 cm, 160x200 cm, 180x200 cm und 200x200 cm. Des Weiteren kannst Du zwischen den Härtegraden H2 und H3 wählen. Die Matratze kostet in der Größe 180x200 cm im Moment 166,99 Euro inkl. MwSt.

Die Besonderheit: Ihr extra hoher Matratzenkern sowie ihre gute Durchlüftungseigenschaft. Außerdem ist sie drehbar und hat zudem eine angenehme Druckentlastung. Das führt dazu, dass das Gewicht optimal verteilt wird und sich keine Kuhlen bilden.

Für wen die Matratze in dieser Größe am besten passt

Matratzengröße 180×200 Zentimeter (1,8×2 Meter)
Liegefläche 3,6 m² (Quadratmeter)
Für Singles geeignet? Ja
Für Paare ohne Kind geeignet? Ja
Für Paare mit Kind geeignet? Ja

Die Matratze 180×200 cm ist das gängigste Maß für Paarschläfer. Sie bietet ausreichend Platz für zwei Personen und ermöglicht Paaren eine bequeme und erholsame Nacht. Auf dieser Matratze kannst Du gemütlich kuscheln oder auch einfach auf Abstand gehen.

Auf der 180×200 cm Matratzen kann neben Dir und Deinem Partner auch problemlos noch ein Kind schlafen. Diese Matratzengröße ist somit auch äußerst familienfreundlich.

Was ist besser, eine Matratze 180x200 cm oder zwei 90x200 cm Matratzen?

Sollte ich zwei einzelne Matratzen wählen oder lieber eine durchgängige? Das ist eine Frage, die sich viele Paare vor der Anschaffung einer neuen Matratze stellen. Tatsache ist, dass beide Personen sich einen optimalen Liegekomfort wünschen. Doch welche der beiden Varianten ist für Paarschläfer besser geeignet?

Das solltest Du am besten ausprobieren. Nicht umsonst gibt es die meisten Matratzen zum Probeliegen. Finde heraus, welche Präferenzen Du und Dein Partner habt.

Vorteile & Nachteile zweier einzelner Matratzen

Vorteile Nachteile
  • Jeder Schläfer kann die Matratze wählen, die zu seinen Schlafgewohnheiten, Vorlieben und zum Körpergewicht passt.
  • Matratze kann bei Bewegungen Deines Partners nachschwingen
  • Es entsteht ein störender Spalt in der Mitte, der auch als Besucherritze beschrieben wird.
  • Paare oder Familien, die gerne kuscheln, können in diesen Spalt rutschen. Dadurch entsteht ein unangenehmes Gefühl.
  • Es müssen zwei Matratzen erworben und transportiert werden (im Falle eines Kaufs vor Ort).

Welchen Härtegrad muss ich wählen?

Bei der Wahl des Härtegrads tun sich die meisten Matratzenkäufer immer ziemlich schwer. Welchen Härtegrad brauche ich? Welcher Härtegrad ist der richtige? Was muss ich beim Kauf überhaupt beachten? Diese Fragen können wir Dir beantworten.

Grundsätzlich ist es so, dass schwere Personen meist einen höheren Härtegrad benötigen als leichte und kleine Personen. Insgesamt gibt es etwa fünf verschiedene Härtegrade: H1 (sehr weich), H2 (weich), H3 (mittelfest), H4 (fest) und H5 (sehr fest). Am häufigsten haben die Matratzen einen weichen bzw. mittelfesten Härtegrad von H2 oder H3. Viele Matratzen gibt es auch in der Härte H4. Die beiden Extreme (H1 und H5) siehst Du dagegen eher selten.

Die nachfolgende Grafik zeigt Dir, für welche Gewichtsklassen welcher Härtegrad empfehlenswert ist. Aber Vorsicht, auch die präferierte Schlafposition spielt bei der Wahl des Härtegrads eine Rolle.

So sollten Rückenschläfer eher darauf achten, eine etwas festere Unterlage zu wählen, damit sie nicht in der Matratze versinken. Seitenschläfer hingegen sollten etwas mehr in die Matratze eindringen (vor allem im Schulterbereich).

Beachten werden muss natürlich auch die eigenen Präferenz. Es gibt einige Menschen, die von Natur aus lieber auf einer weichen oder harten Matratze schlafen. An dieser Stelle empfehlen wir aber, auch einfach mal etwas anderes auszuprobieren. Viele Personen sind der Meinung, sie bräuchten eine harte Schlafmatte, obwohl sie noch nie auf einer weichen lagen.

Welche Matratze passt zu mir?

Es gibt sehr viele verschiedene Matratzen im Angebot. Nachfolgend erhältst Du einen Überblick.

Kaltschaummatratzen Vergleich

Kaltschaummaratzen eignen ich für die allermeisten Schlafpersonen. Dabei ist es grundsätzlich egal, welche Schlafposition Du bevorzugst. Matratzen aus Kaltschaum zeichnen sich durch eine ideale Körperunterstützung aus.

Dadurch dass sie über eine leichte Federung verfügen, können auch unruhige Schläfer auf ihr einen entspannten Schlaf finden. Das Drehen und Wenden fällt auf einer Kaltschaummatratze überhaupt nicht schwer.

Wie die meisten Schaummatratzen nehmen auch Schlafmatten mit Kaltschaum die Wärme stärker auf, wodurch sie für schnell frierende Menschen gut geeignet sind.

Kaltschaummatratzen haben nur ein sehr geringes Eigengewicht und können deshalb leicht transportiert werden. Die meisten Matratzen verfügen an den Seiten über jeweils zwei Halte-/Tragegriffe, wodurch die Handhabung noch einfacher ist.

Tipp: Unsere Empfehlung für eine Kaltschaummatratze 180×200 cm ist die Ravensberger STRUKTURA-MED® 60.

Die Ravensberger STRUKTURA-MED® 60 7-Zonen-Matratze HR-PREMIUM ist eine Kaltschaummatratze, die in den Härtegraden H2 bis H4 (RG 60) erhältlich ist. Sie bietet viele innovative Technologien, die das Schlafgefühl erweitern sollen. Hierzu gehört beispielsweise:

  • punktoptimale Körperanpassung
  • 3D Würfelschnittgeometrie mit hochwirksamer Schulterabsenkung
  • Eine sensitive Lordosenstütze
  • Eine Beckenkomfortzone

Der Doppelbettbezug garantiert optimale Temperaturregulierung. So eignet sich diese Matratze vor allem für Schwitzer. Sie werden sich besonders wohl fühlen, wenn sie auf dieser Matratze schlafen. Neugierig? Hier gibt es weitere Informationen zu der Premium Matratze.

Federkernmatratzen Vergleich

Von Federkernmatratzen gibt es insgesamt drei verschiedene Ausführungen: Bonell-Federkernmatratze, Taschenfederkernmatratze, Tonnentaschenfederkernmatratze. Einige Punkte sind aber bei allen Modellen gleich.

Matratzen mit integriertem Federkern sind üblicherweise vor allem für Personen gut geeignet, die nachts stärker schwitzen oder generell ein kühleres Schlafklima bevorzugen.

Durch die luftigen Innenzonen wird ein hervorragender Feuchtigkeitsaustausch gewährleistet. Ideal sind Federkernmatratzen auch für Menschen mit hohem Körpergewicht. Durch die Federn ist eine hohe Punktelastizität und Stabilität gegeben. Das ist insbesondere für Bauch- und Rückenschläfern von Vorteil.

Seitenschläfer sollten lieber ein weicheres Modell wählen. Beachtet werden sollte, dass Matratzen mit Federkern nicht für verstellbare Lattenroste geeignet sind. An dieser Stelle sollte lieber ein starres Modell gewählt werden.

Viscoelastische Matratzen

Visco-Matratzen 180×200 cm sind bekannt für ihre außerordentliche Anpassungsfähigkeit. Der Schaum kann sich punktgenau an den Körper anpassen und reduziert so Druckpunkte. Aus diesem Grund sind viscoelastische Matratzen vor allem für empfindliche Personen gut geeignet.

Aber auch für Seitenschläfer sind Matratzen mit Visco-Schaum passend. Die Visco-Schicht kann sich an die jeweilige Körperform gut anpassen und sorgt für ein angenehmes Einsinken im Schulter- und Beckenbereich.

Häufig werden Matratzen mit Memoryschaum (anderer Begriff für Visco-Schaum) auch Personen mit orthopädischen Problemen empfohlen. Die Wärmeisolation von Matratzen dieser Schaumart ist allerdings meist deutlich stärker.

Der Schaum absorbiert nämlich die Körperwärme und speichert diese ab. Das ist zwar von Vorteil für schnell frierende Menschen, allerdings ein Nachteil für Personen, die nachts stärker schwitzen. Auch sich nachts öfter bewegende Schläfer sollten besser eine andere Matratzenart wählen.

Latexmatratzen Vergleich

Latexmatratzen vermitteln ein eher weiches Liegegefühl. Sie sind deshalb besonders für Seitenschläfer eine gute Wahl. Viele Latexmatratzen sind in Liegezonen eingeteilt, was zusätzlich ein ergonomisch richtiges Einsinken fördert.

Teilweise kommen Matratzen aus Latex auch zu orthopädischen Zwecken zum Einsatz. Neben Seitenschläfern loben auch Bauchschläfer die ausgezeichneten Liegeeigenschaften der Latexmatratzen. Die punktuelle Anpassung sorgt für ein angenehmes Liegegefühl. Gleichzeitig erhältst Du aber auch eine angenehme Federung.

Viele Matratzen aus Latex verfügen über ein sehr geringes Nachschwingen. Das macht nicht nur das Bewegen auf einer Matratze (etwa von der einen auf die andere Seite) einfach, sondern ist auch vorteilhaft für Paare. Denn Du wachst so nicht von den nächtlichen Bewegungen des Partners oder vom Aufstehen des Partners auf.

Ein Nachteil ist allerdings, dass Latexmatratzen meist recht schwer sind. Für eine leichte Handhabung solltest Du also auf angebrachte Tragegriffe achten. Außerdem sind qualitativ hochwertige Latexmatratzen meist recht teuer.

Welcher Lattenrost bei Matratzen 180x200 cm ist für mich geeignet?

Ganz gleich ob Du Dich für zwei Matratzen (90×200) oder eine Matratze (180×200) entscheidest, der Lattenrost sollte ebenfalls eine Breite von 180 cm haben, um unschöne Lücken im Bett zu verhindern. Doch auch hier stellt sich die Frage: Was ist besser – lieber ein durchgängiger Lattenrost oder zwei einzelne?

In der Regel sind durchgehende 180er Lattenroste eher unüblich und meist teuer. Für eine 180×200 cm Matratze eignen sich zwei 90er Lattenroste wesentlich besser, da diese ganz individuell auf den Schläfer einstellbar sind. Bei einem großen 180×200 cm Rost kann die Einstellung nur mittig vorgenommen werden, dabei profitiert nur derjenige von den Härtegradeinstellungen, der genau in der Mitte liegt.

Topper Badenia Irisette

Den Topper Badenia Irisette Vitamed gibt es derzeit auf Amazon zu kaufen. Er ist in acht verschiedenen Größen erhältlich, darunter natürlich auch in 180x200 cm.

Das äußere Material ist mit Öko-Tex geprüft und besteht zu hundert Prozent aus Baumwolle. Das Innere wiederum zu hundert Prozent aus Polyester. Darüber hinaus kann der Topper bei bis zu 95 Grad gewaschen werden. Die Kammern der Spannauflage sorgen für eine gleichmäßige Verteilung von Wärme.

Die Besonderheit: Der Topper hat eine sehr weiche und wärmende Oberfläche und ist außerdem für Allergiker geeignet.

Der Preis beträgt derzeit für die Größe 180x200 cm 121,68 Euro inkl. MwSt.

Weitere beliebte Größen

Du möchtest lieber eine andere Matratzengröße? Auf den folgenden Seiten findest du weitere beliebte Größen.

Fazit

Eine Matratze 180×200 cm sollte nur dann in Betracht gezogen werden, wenn das Gewicht der beiden Personen nicht zu stark voneinander abweicht. Des Weiteren sollten Schlafgewohnheiten und besondere Vorlieben, wie z.B. die Härte der Matratze bei beiden Partnern ähnlich sein. Bei einigen wendbaren Matratzen kannst Du den Härtegrad selbst auswählen. Das spricht natürlich für zwei Matratzenhälften der Maße 90×200 cm.

Lina Autorin

Lina

Content Writer

Als eine Person, die mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, erkenne ich den unschätzbaren Wert einer erholsamen Nachtruhe.

Meine Mission besteht darin, anderen die Wichtigkeit eines gesunden Schlafs zu vermitteln und sie auf ihrem Weg zu unterstützen, das optimale Schlafsystem für ihre Bedürfnisse zu finden.

Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder das Recht hat, jede Nacht einen möglichst erholsamen Schlaf zu erleben.

Lerne den Rest des Matratzentester Teams kennen

Ähnliche Artikel

    JA, GERNE! 👍
    Nein, danke.