Encasing

Encasing - Allergikerbezüge für Matratzen im Vergleich

Letztes Update am: 20.01.2024 Lesedauer: 3 min.

Was genau ist ein Encasing?

"Encasings" (zu Deutsch: Umhüllung) sind spezielle Matratzenbezüge für Allergiker. Ein Matratzenbezug allerdings reicht nicht immer aus. Auch eine Allergiker Matratze hilft Allergikern. Daher haben wir hier alles wichtige zu Allergikermatratzen zusammengefasst.

Die allergendichten Zwischenbezüge reduzieren die Belastung durch Milbenallergene effektiv und lindern die Symptome einer Hausstauballergie oft erheblich.

Ein Encasing verhindert das Austreten des allergenhaltigen Milbenkot aus der Matratze und ermöglicht so einen gesunden und erholsamen Schlaf für Hausstauballergiker.

Encasing

Was ist eine Hausstaubmilbenallergie und wie äußert sich diese?

Auslöser

Eine Hausstaubmilbenallergie ist im Prinzip eine Allergie gegen Milben bzw. gegen Milbenkot. Ausgelöst wird die Allergie durch Milben, welche im Hausstaub leben.

Hausstaubmilben sind natürliche Mitbewohner in unserem Haushalt und haben nichts mit mangelnder Reinheit oder Hygiene zu tun.

Hausstaubmilbenallergie Symptome

Der ausgeschiedene Kot der Hausstaubmilben zerfällt in winzige Partikel und verbindet sich mit dem im Haushalt befindlichen Staub. Dieser Hausstaub kann wenn er eingeatmet wird allergische Reaktionen auslösen. Augentränen, Schnupfen, häufiges Niesen, Husten, Jucken oder Atemnot können im schlimmsten Fall die Folge sein.

Hausstaubmilben in der Matratze

Besonders in Matratzen, Kopfkissen und Bettdecken finden Hausstaubmilben ideale Lebensbedingungen vor. Die Nahrungsgrundlage von Hausstaubmilben ist hauptsächlich in menschlichen Hauptschuppen und in Schimmelpilzen zu finden.

Da jeder Mensch pro Nacht in etwa ein bis zwei Gramm Hautschuppen verliert, bietet das Bett bzw. die Matratze für Hausstaubmilben ein umfassendes Nahrungsangebot. Die hohe Luftfeuchtigkeit im Bett begünstigt die Entstehung von Hausstaubmilben ebenfalls.

Was du gegen die winzigen Krabbeltiere tun kannst, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Hausstaummilben bekämpfen - Was hilft?

  1. Encasing

    Die wichtigste Maßnahme bei einer Hausstauballergie ist der Einsatz von allergendichten Matratzenbezügen, so genannte "Encasings". Sie verhindern, dass die für Allergiker schädlichen Allergene aus der Matratze austreten können.

    Darüber hinaus stoppen "Encasings" die Versorgung der Hausstaubmilben mit Nahrung, d.h. die Milben können keine Hautschuppen mehr aufnehmen, welche sie zum Überleben benötigen.

    Teilen sich mehrere Personen ein Schlafzimmer, so müssen alle Matratzen mit einem Encasing bezogen werden, auch wenn diese nicht gegen Hausstaubmilben allergisch sind. Nur so kann die Belastung durch Milbenallergene effektiv reduziert werden, was zu einer Linderung der Allergiesymptome führt.

    Die Bettwäsche sollte ebenfalls mit allergendichten Bezügen bzw. Kissenbezügen versehen oder einmal wöchentlich bei 60°C Grad gewaschen werden.

  2. Regelmäßig lüften

    Hausstaubmilben bevorzugen Plätze mit einem feuchtwarmen Klima. Um den Lebensraum für die unerwünschten Mitbewohner möglichst ungemütlich zu gestalten, sollte man das Schlaf­zimmer regel­mäßig lüften und eher kühl halten.

  3. Bettdecke raushängen

    Hängen Sie morgens nach dem Aufstehen bei schönem Wetter die Bettdecke und das Kopfkissen zum Lüften raus. Auf diese Weise kann die Feuchtig­keit aus der Matratze und der Decke besser entweichen.

  4. Milbensprays

    Wie wirksam Milbensprays tatsächlich sind, kann man nicht mit Sicherheit sagen. Es hat sich jedoch gezeigt, dass der Effekt oft nur von kurzer Dauer ist und die Milben meist innerhalb kurzer Zeit wieder da sind. Zudem kann man die Milben zwar für kurze Zeit töten, den allergenhaltigen Milbenkot wird man jedoch auch durch ein Milbenspray nicht los.

Die Wirkung von Encasings

Encasing Bezüge verhindern den Kontakt zu dem allergierauslösenden Milbenkot weitgehend. Die meisten Allergiker erfahren bereits nach kurzer Zeit eine deutliche Beruhigung der Atemwege und Schleimhäute.

Was zeichnet ein gutes Encasing aus?

Viele der auf dem Markt erhältlichen Encasings sind mit gummiartigen und chemischen Substanzen beschicht. Diese Beschichtung reduziert zwar die Belastung durch Milbenallergene, verhindert jedoch gleichzeitig eine gute Luft- und Feuchtezirkulation.

Eine erhöhte Konzentration von Bakterien und die Bildung von Feuchtigkeit bzw. Schimmel sind oftmals die Folge.

Ein gutes Encasing hält die Allergene zurück und ist trotzdem feuchtigkeits- und luftdurchlässig. Auf diese Weise wird ein trockenes und milbenfreies Schlafklima ermöglicht.

Worauf sollte man beim Kauf eines Encasings achten?

Die folgenden Punkte geben eine Orientierung, auf welche Faktoren man beim Kauf eines Encasing Bezuges achten sollte:

  • Bietet das Encasing eine ausreichende Luftzirkulation?
  • Sind die Textilien des Encasings schadstoffgeprüft?
  • Hält das Material des Encasing Bezugs die schädlichen Partikel ausreichend zurück?
    (Partikelrückhaltegrad)
  • Wurde das Encasing mit Prüfsiegeln ausgezeichnet?
    (z.B. TÜV-geprüft - für Allergiker geeignet)
  • Fühlt sich das Encasing angenehm und weich an? Was sagen Kunden zu dem Produkt?
  • Ist ein einfaches Beziehen mit dem Encasing Bezug möglich?

FAQ

Mary Autorin

Mary

Content Writer

Ich bin Mary, eine leidenschaftliche Naturliebhaberin und Umweltschützerin. Mein Herz schlägt für das Gärtnern, und in meinem eigenen grünen Paradies finde ich Ruhe und Erfüllung.

Wochenenden bedeuten für mich Zeit im Garten, wo ich mich liebevoll um meine Blumen und Gemüsepflanzen kümmere.

Beruflich setze ich mich als Umweltschützerin mit Hingabe für nachhaltige Praktiken und erneuerbare Energien ein. Jeder Tag ist für mich eine Möglichkeit, einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt zu leisten und die Welt ein Stückchen grüner zu gestalten.

Lerne den Rest des Matratzentester Teams kennen

War dieser Beitrag hilfreich?
Leave us a comment
Fill out this field
Ja
Nein

Great! Do you have any questions or comments? We'd love to hear your feedback

What would have made it better? We'd love to hear your suggestions:

Das könnte Dich auch interessieren

    JA, GERNE! 👍
    Nein, danke.