Oura Ring

Der Oura Ring – Das kann der Schlaf- und Fitness-Tracker [2024]

Letztes Update am: 19.01.2024 Lesedauer: 5 min.

In Zeiten immer weiter verbreiteter Schlafstörungen liegen sogenannte Sleep Tracker, die wertvolle Erkenntnisse zum eigenen Schlafverhalten sammeln und in personalisierte Empfehlungen umwandeln, zunehmend im Trend.

Anders als die meisten Schlaf- oder Fitness-Tracker per App oder SmartWatch sorgt die Marke Oura mit ihrem schmuckvollen Smart Ring für Aufsehen.

Doch wie genau misst der Oura Ring unseren Schlaf und Gesundheitszustand? Und lohnt sich der Kauf des kostenintensiven Gadgets?

In unserem Bericht erfährst du alles, was du über den neuen Oura Ring 3 wissen musst.

Oura Ring

Was genau ist der Oura Ring?

Der Oura Ring ist ein Tracking-Gadget aus Titan, das mithilfe vieler kleiner Sensoren verschiedene Gesundheitsdaten zum Schlaf- und Bewegungsverhalten misst und daraus personenbezogene Erkenntnisse und Empfehlungen liefert.

Anders als die meisten Schlaf- oder Fitnesstracker auf dem Markt – wie Fitbit, Apple Watch oder Google Fit – werden die Messungen beim Oura Ring dabei aber nicht über eine SmartWatch oder per Smartphone erhoben.

Vielmehr erfolgt die Datenerhebung der Marke Oura – wie es der Name schon preisgibt – per Ring.

Der Oura Ring besteht aus Titan, wiegt je nach Ringgröße lediglich 4 bis 6 Gramm und kommt einem normalen Schmuckring optisch schon sehr ähnlich.

Entwickelt wird das innovative Wearable vom finnischen Start-up Oura Health Oy, das seit seiner Gründung im 2013 die Branche der Gesundheitstechnologie aufmischt.

So trägst du den Oura Ring

An welchem Finger du den Oura Ring trägst, bleibt völlig dir überlassen.

Ob du das Gadget an Mittel-, Zeige- oder Ringfinger beziehungsweise an der linken oder rechten Hand anbringen möchtest, hat keinen Einfluss auf die Messungen und hängt deshalb allein von deinen optischen und haptischen Präferenzen ab.

Per kostenlosem Sizing Kit findest du vorab schnell die richtige Größe für deine Bedürfnisse.

Hand mit Oura Ring am Zeigefinger
Der Oura Ring sieht einem normalen Schmuckring zum Verwechseln ähnlich, ist aber vollgepackt mit innovativen Sensoren. Foto: © Oura.com

Sitzt dein Oura Ring einmal wie angegossen am Finger deiner Wahl, musst du ihn eigentlich nur noch abnehmen, wenn er an der Ladestation neue Energie tanken muss.

Ein großer Pluspunkt ist nämlich, dass das Wearable bis zu einer Wassertiefe von 100 m wasserdicht ist.

Auch für die Dusche, das Schwimmbad oder den Whirlpool musst du das Gadget nicht ablegen.

Und selbst Ausflüge in ein Eisbad oder die Sauna kann der Oura Ring locker wegstecken, solange die Temperaturen -10°C beziehungsweise +52°C nicht unter- oder überschreiten.

So funktioniert der Oura Ring – die wichtigsten Features

Eigentlich kaum zu glauben, dass dieses winzig kleine und federleichte Gadget eine solche Masse an spezifischen Gesundheitsdaten evaluieren kann!

Wer mit diesem Schlaf- und Fitnesstracker vorab noch nichts zu tun hatte, könnte den Oura Ring ohne Weiteres für einen stilvollen Ehering halten.

Oura App zeigt Herzfrequenz und Kalorienverbrauch an
Die erfassten Gesundheitsdaten werden in der Oura App visuell aufbereitet. Foto: © Oura.com

Doch unter dem leichten Titangehäuse verbirgt sich eine ganze Bandbreite an innovativen Sensoren, die rund um die Uhr damit beschäftigt sind, unsere Leistungs-, Bewegungs- und Schlafdaten einzufangen.

In der verknüpften Oura App (für Android und iOS erhältlich) werden diese dann detailgetreu evaluiert und selbst für Laien visuell und verständlich aufbereitet.

Das Schlaftracking

Die Analyse des Schlafverhaltens ist sozusagen die Paradedisziplin des Oura Rings.

Im Vergleich mit anderen beliebten Sleep Trackern hat der Oura Ring hier in Bezug auf Nutzung und Tragekomfort einen klaren Vorteil.

Denn Schlaf-Apps auf dem Smartphone nehmen oft lediglich Atem- und Bewegungsgeräusche über das Mikrofon auf und sind deshalb anfälliger für Störungen der Messleistung.

Schlaftracker per Armbanduhr dagegen sind zumindest im Bett nicht unbedingt gemütlich.

Den unscheinbaren Oura Ring dagegen vergisst man am eigenen Finger fast – und trotzdem liefert das Gadget am nächsten Morgen interessante Daten zum eigenen Schlafverhalten, wie zum Beispiel:

  • Die Einschlaf- und Gesamtschlafzeit
  • Die Dauer in den einzelnen Schlafphasen, also leichter Schlaf, Tiefschlaf und REM-Schlaf
  • Die Effizienz und Erholsamkeit des Nachtschlafs

Auf Basis dieser Indikatoren wird schließlich dein Sleep Score, also eine Gesamtbewertung deiner Schlafqualität berechnet.

Oura App mit Display zur Schlafanalyse
Die Schlafanalyse per Sleeptracking ist die Kernfunktion des Oura Rings. Foto: © Oura.com

Dieser Einblick liefert natürlich jedem Nutzer interessante Erkenntnisse über die eigenen Schlafmuster, doch gerade für Menschen mit dauerhaften Schlafproblemen könnte diese Art von Schlafanalyse Gold wert sein.

Und diese betreffen laut schlafmedizinischen Studien auch in Deutschland einen beachtlichen Anteil der Bevölkerung.

Gerade erwerbstätige Menschen haben immer öfter Probleme, die von Schlafexperten empfohlenen 7 - 8 Stunden Nachtschlaf zu erreichen, oder fühlen sich trotz eigentlich ausreichender Schlafdauer tagsüber gerädert und unkonzentriert.

Die Schlafdaten, die der Oura Ring tagtäglich misst und in der Oura App anschaulich präsentiert, geben ein umfangreiches Bild zu den eigenen Schlafmustern ab.

Insbesondere lassen sie Korrelationen zwischen Tagesaktivitäten und Gesundheitswerten erkennen und gehen zudem mit personalisierten Empfehlungen zur Verbesserung des Schlafverhaltens einher.

Der Aktivitätswert

Der Oura Ring ist nicht nur ein Schlaf-, sondern auch ein Fitness-Tracker, und misst dafür tagsüber deine Aktivität und Bewegungen.

Kann der Oura Ring also auch die Schritte zählen, die du im Laufe eines Tages zurücklegst?

Die klare Antwort: er kann!

Per 3D-Beschleunigungssensor misst das smarte Wearable alle deine Bewegungen nach oben, unten, vorne, hinten, links und rechts.

Die Oura App spuckt dir dann nicht nur deine über den Tag zurückgelegte Gesamtdistanz sowie die Gesamtzahl deiner gegangenen Schritte aus, sondern berechnet daraus auch noch deinen gesamten Kalorienverbrauch über den Tag.

Oura App mit Display zu Bewegungsdaten und Kalorienverbrauch
Mithilfe des integrierten Beschleunigungssensors macht der Oura Ring auch Berechnungen zu der Tagesaktivität und dem Kalorienverbrauch. © Foto: Oura.com

Auf Basis der verschiedenen Aktivitätsfaktoren erhältst du außerdem eine Gesamtbewertung deiner Tagesaktivität auf einer Skala von 0 bis 100 – den Aktivitätswert.

Deine Tagesform

Ein weiterer wichtiger Wert, den der Oura Ring auf Basis seiner Messaktivitäten für dich berechnet, ist deine Tagesform.

Diese Kennzahl, die dir in der Oura App nach dem morgendlichen Aufstehen zuerst ins Auge fällt, ist praktisch ein kombinierter Wert der Aktivität des Vortags sowie der Schlafqualität der vergangenen Nacht.

Der Wert deiner Tagesform ist sozusagen eine Gesamtbewertung deines körperlichen und mentalen Zustands an diesem Tag.

Dabei beinhaltet er unter anderem Parameter wie deinen Ruhepuls, deine Atemfrequenz und deine Herzfrequenzvariabilität (HRV).

Der Oura Ring 3: Was bietet die neueste Generation?

Die dritte Generation des Oura Rings kam zum Jahresabschluss 2021 frisch auf den Markt.

Preislich und optisch brachte der Oura Ring 3 keine Veränderungen mit sich, doch die neue Version beinhaltet einige neue Features und weitere Neuerungen, die wir die jetzt etwas genauer vorstellen:

Ständige Messung der Herzfrequenz

In den vorherigen Generationen des Gadgets wurde deine Herzfrequenz per Infrarot-Sensor nur während dem Nachtschlaf erfasst und ausschließlich für die Schlafanalyse berücksichtigt.

Der Oura Ring 3 dagegen misst deinen Puls mithilfe seiner LED-Sensoren am laufenden Band.

Dadurch kann der Smart Ring interessante Erkenntnisse liefern, wie sich deine verschiedenen Aktivitäten und Routinen – wie beispielsweise deine Morgenrunde Yoga, die Tasse Kaffee am Nachmittag oder eine deftige Mahlzeit – in deiner Herzfrequenz bemerkbar machen.

Oura App mit Display zu Workout
Die kontinuierliche Erfassung von Herzfrequenz und Bewegungsdaten macht den Oura Ring 3 auch zum Fitnesstracker für Workouts. Foto: © Oura.com

Damit wird das Wearable auch für Sportler noch interessanter!

Denn durch die Pulsmessung in Echtzeit kann der Oura Ring auch deine sportlichen Aktivitäten erfassen und so Messwerte zu Speed und zurückgelegter Strecke bereitstellen und mit dem Verlauf deiner Herzfrequenz verknüpfen.

Verbesserte Temperaturmessung

Im Vergleich zur Vorgängergeneration wurde die Anzahl der integrierten Temperatursensoren des Oura Ring 3 von drei auf sieben Sensoren erhöht.

Die gesteigerten Kapazitäten machen es möglich, einen noch genaueren Überblick über den Verlauf der Hauttemperatur zu erhalten und so auch Rückschlüsse über Fieber und Krankheiten zu ziehen.

Gerade in Zeiten der Covid-19-Pandemie ist dieses Feature natürlich ganz besonders interessant.

Und tatsächlich: Erste Studienergebnisse deuteten direkt darauf hin, dass mit dem Oura Ring Infektionen mit dem Coronavirus frühzeitig erkannt werden konnten.

Oura App mit Vorhersage Monatszyklus
Mithilfe der verbesserten Temperatursensoren soll der Oura Ring 3 auch den weiblichen Monatszyklus analysieren und vorhersagen. Foto: © Oura.com

Darüber hinaus kann die fortgeschrittene Temperatursensorik des Oura Ring 3 auch den von hormonellen Prozessen gesteuerten weiblichen Monatszyklus analysieren und dabei sogar das Einsetzen der Periode vorhersagen.

Noch ausstehend: Verbesserte Schlafanalyse und Messung des Blutsauerstoffs

Diese beiden Änderungen sind zwar schon angekündigt, werden für den Oura Ring 3 aber erst im Laufe des Jahres 2022 freigeschaltet:

Ein neuer Schlaftracking-Algorithmus soll die Genauigkeit und Verlässlichkeit der Schlafdaten wesentlich verbessern und sogar mit dem Qualitätsniveau von Messungen im Schlaflabor übereinstimmen.

Mittels roter LED-Sensoren soll der Smart Ring außerdem bald in der Lage sein, die Sauerstoffwerte im Blut zu verfolgen, was insbesondere bei Workouts, aber beispielsweise auch für die Erkennung von Schlafapnoe hilfreich sein könnte.

Oura-Mitgliedschaft und Mediathek

Die Veränderungen der Oura-Mitgliedschaft machen mit Sicherheit die kontroverseste Neuerung des Oura Ring 3 aus.

Denn in den Vorgängerversionen war die Mitgliedschaft mit Kauf eines Oura-Rings automatisch abgeschlossen und bot Nutzern kostenfreien Zugriff auf alle verfügbaren Inhalte der Oura-App.

Nutzer der neuesten Oura Ring Generation aber müssen von jetzt an satte 5,99 Euro pro Monat für die Mitgliedschaft berappeln.

Oura App mit Meditationsangebot
Als Oura-Mitglied erhältst du Zugang zu einer Reihe neuer Meditations- und Entspannungsnangebote. Foto: © Oura.com

Nutzern des kostenpflichtigen Modells steht von nun an zwar auch eine Mediathek mit verschiedenen Meditationen und Entspannungsübungen zur Verfügung.

Doch auch die Einsicht der meisten interessanten Gesundheitsdaten geht mit dem Oura Ring 3 nur noch als zahlendes Mitglied.

Wie genau ist der Oura Ring mit seinen Messwerten?

Der Hersteller Oura Health Oy hat für seinen Smart Ring schon ein paar Validierungsstudien abgehalten, um die Genauigkeit der erhobenen Messwerte auf Basis medizinischer Labordaten zu überprüfen.

Natürlich sind herstellereigene Studienergebnisse immer mit etwas Vorsicht zu genießen, doch zumindest lassen sie eine grobe Einschätzung der Bedeutsamkeit der angezeigten Daten zu.

Ein Vergleich der Messungen zu Puls und Herzfrequenzvariabilät des Oura Ring mit EKG-Werten aus dem Labor suggerierte eine Genauigkeit von 99,9% für die Herzfrequenz und 98,4% für die Herzfrequenzvariabilität.

Vertraut man also auf die Verlässlichkeit der Daten der Unternehmensstudie, können die Gesundheitsdaten der Oura App hier tatsächlich interessante Erkenntnisse zum aktuellen körperlichen Zustand liefern.

So kann die App zum Beispiel wichtige Hinweise geben, wann man es besser einmal etwas ruhiger angehen lassen und sich schonen sollte.

Etwas weniger vielversprechend waren dagegen die Ergebnisse einer Validierungsstudie des Unternehmens zur Schlafanalyse des Oura Ring, die nur eine Genauigkeit von 66% erreichen konnte.

Allerdings sollte dabei auch beachtet werden, dass diese Studie im Jahr 2016 durchgeführt wurde – damals noch mit der ersten Generation des Gadgets.

Seitdem wurden keine neuen Studien zur Validierung der Messwerte durchgeführt, doch es bleibt zumindest zu hoffen, dass sich die Genauigkeit der Gesundheitsdaten im Verlauf der neueren Versionen gesteigert hat.

Laut Hersteller soll in jedem Fall der neue Schlafanalyse-Algorithmus für den Oura Ring 3, der im Laufe des Jahres 2022 auf den Markt geht, eindeutige Verbesserungen der Schlafdaten mit sich bringen.

Wie oft muss man den Oura Ring laden?

Anders als die meisten Sleep- und Fitness-Tracker, die man für die Messung extra positionieren oder umlegen, zumindest aber ab und an einmal abnehmen muss, kann man den Oura Ring eigentlich 24/7 am Finger tragen.

Da das smarte Wearable auch wasserfest ist, kommt es selbst in die Dusche problemlos mit.

Ausziehen muss man den Oura Ring eigentlich nur für den gelegentlichen Ausflug an die im Lieferumfang enthaltene Ladestation – und das glücklicherweise nicht allzu oft.

Das Gadget hat nämlich eine Akkulaufzeit von rund 7 Tagen, bevor es für rund eine Stunde ans Ladegerät muss.

Ist nur noch ein Viertel des Akkustands übrig, wird man von der Oura-App informiert, dass der Smart Ring bald geladen werden sollte.

Wo kann ich den Oura Ring kaufen und was muss ich beachten?

Der Oura Ring wird ausschließlich auf der internationalen Herstellerwebsite Ouraring.com vertrieben.

Einen speziellen Ableger Oura Ring Deutschland gibt es zumindest bislang noch nicht.

Auch wird im Online Shop der Marke nur die dritte Generation des Gadgets angeboten.

Es gibt also keine Möglichkeiten, den Oura Ring 1 oder den Oura Ring 2 über andere Shops im Netz wie bei Amazon zu ergattern und somit gar die neue kostenpflichtige Oura-Mitgliedschaft zu umgehen.

So findest du die passende Ringgröße

Um rund um die Uhr komfortabel zu sein und akkurate Messungen durchführen zu können, darf der Oura Ring natürlich weder zu eng noch zu locker an deinem Finger sitzen.

Keine Sorge: die richtige Größe für deinen Oura Ring musst du nicht ins Blaue hinein erraten.

Vielmehr schickt dir der Hersteller bei Interesse vorab ein kostenloses Sizing Kit mit einer Reihe von Plastikringen mit.

Sizing Kit für richtige Ringgröße
Bevor du deinen Oura Ring bestellst, kannst du mithilfe des kostenlosen Sizing Kits die richtige Ringgröße für deinen Finger herausfinden. Foto: © Oura.com

Du kannst also in Ruhe entscheiden, an welchem Finger du den Oura Ring tragen möchtest und wie eng er sitzen sollte, um dich nicht zu drücken.

Bei der Entscheidung kannst du dir ruhig etwas Zeit lassen:

Denn um am Ende hilfreiche Gesundheitsdaten zu erhalten, solltest du das Wearable wirklich rund um die Uhr an deinem Finger tragen – und da sollte es dich natürlich in keinster Weise drücken oder sonst unangenehm anfühlen.

Welche Farben und Designs stehen zur Auswahl?

Bei den Vorgängerversionen des Oura Ring konnten die Nutzer noch zwischen verschiedenen Designoptionen wählen.

Für den Oura Ring 3 dagegen wird nur noch das sogenannte “Heritage”-Design angeboten, das charakteristisch für seine abgeflachte Oberseite ist.

Vier verschiedene Farboption des Oura Rings
Im Oura Online Shop kannst du dich zwischen den Farben Gild, Silber, Schwarz und Anthrazit entscheiden. Foto: © Oura.com

Dafür können Kaufinteressenten zwischen diesen verschiedenen Farboptionen auswählen:

  • Gold
  • Silber
  • Schwarz
  • Stealth (Anthrazit)

Welche Oura Ring Alternativen gibt es?

Natürlich ist der Oura Ring nicht das einzige Gadget auf dem Markt, das Dir per Schlaf- und Fitnesstracking zu einem gesünderen Lebensalltag verhelfen will.

Ein Tracker im Ringformat ist nichts für dich?

Womöglich suchst du auch einfach nach einer etwas preisgünstigeren oder leistungsstärkeren Alternative?

Vielleicht wirst du ja in unserer kleinen Übersicht von ein paar Oura Ring Alternativen fündig:

Fitbit Charge 4

Die Fitbit Charge 4 ist ein beliebter Tracker im SmartWatch-Format, die mit iOS- und Android-Handys verbunden werden kann.

Sie kann unter anderem Schlafphasen aufzeichnen und die Herzfrequenz messen, und gibt so eine kontinuierliche Einschätzung des persönlichen Schlafverhaltens und Fitnesszustands.

Die Fitbit Charge 4 erntet zwar von enigen Nutzern auch etwas Kritik, jedoch auch jede Menge Zuspruch.

Als ziemlich preisgünstige Alternative wird die Fitbit vor allem für ihr gutes Preis-Leistungsverhältnis geschätzt.

Samsung Galaxy Fit 2

Auch die Samsung Galaxy Fit 2 ist eine Armbanduhr mit einer Reihe von Funktionen rund um das Schlaf- und Fitness-Tracking.

Unter allen bislang von der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen Fitness-Trackern ist die Galaxy Fit 2 von Samsung Testsieger im Preissegment unter 150 Euro – und damit in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis ziemlich unschlagbar!

Apple Watch 6

Die Apple Watch 6 bewegt sich wahrlich in einem ganz anderen Preissegment als die vorigen beiden Alternativen.

Mit dem Oura Ring ist sie aber preislich absolut vergleichbar.

Neben vielen weiteren Funktionen einer Smartwatch kann sie unter anderem auch den Sauerstoffgehalt im Blut sowie den Herzrhythmus messen.

Und auch Bewegungs- und Schlaftracking sind feste Bestandteile.

Und diese Aufgaben erledigt die Apple Watch 6 laut Nutzer- und Expertenmeinungen wirklich erstklassig.

Denn nicht nur wird das Wearable von Nutzern im Amazon-Shop durchschnittlich mit 4,8 von 5 möglichen Sternen bewertet.

Die Apple Watch 6 hat sich im Rahmen der Qualitätsprüfung der Stiftung Warentest auch gegen alle anderen 68 getesteten Smartwatches und Fitness-Tracker durchgesetzt.

Unser Fazit: Lohnt sich der Kauf des Tracking-Gadgets?

Für Menschen, die sich näher mit ihrem Schlafverhalten und Fitnesszustand beschäftigen möchten, könnte der Oura Ring tatsächlich ein ziemlich interessantes Gadget sein.

Im Vergleich zu anderen Sleep Trackern und Schlaf-Apps etwa sitzt der Smart Ring wirklich nahtlos am Finger und fällt praktisch kaum auf, misst aber trotzdem kontinuierlich Gesundheitsdaten und bereitet sie in der Oura App visuell ansprechend auf.

An dieser Stelle sollte aber noch einmal gesagt sein, dass Schlaf- und Fitnesstracker natürlich keinen Arztbesuch ersetzen können und sollen.

Das Gadget hat auch einen ziemlich stolzen Preis von mindestens 314 Euro.

Dass darüber hinaus mit dem Oura Ring 3 auch noch ein monatlicher Mitgliedsbeitrag von 5,99 Euro, dürfte mit Sicherheit viele Interessenten von einer Kaufentscheidung abschrecken.

Man sollte sich also wirklich gründlichst überlegen, wieviel persönlichen Nutzen man aus den gesammelten Messwerten ziehen kann und ob man wirklich gewillt ist, den Oura Ring rund um die Uhr zu tragen.

Vor dem Kauf des Oura Ring empfehlen wir außerdem, auch einmal einen genauen Blick auf Oura Ring Alternativen wie beispielsweise die Fitbit Charge 4, die Samsung Galaxy Fit 2 oder die Apple Watch 6 zu werfen.

FAQ

Lina Autorin

Lina

Content Writer

Als eine Person, die mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, erkenne ich den unschätzbaren Wert einer erholsamen Nachtruhe.

Meine Mission besteht darin, anderen die Wichtigkeit eines gesunden Schlafs zu vermitteln und sie auf ihrem Weg zu unterstützen, das optimale Schlafsystem für ihre Bedürfnisse zu finden.

Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder das Recht hat, jede Nacht einen möglichst erholsamen Schlaf zu erleben.

Lerne den Rest des Matratzentester Teams kennen

War dieser Beitrag hilfreich?
Leave us a comment
Fill out this field
Ja
Nein

Great! Do you have any questions or comments? We'd love to hear your feedback

What would have made it better? We'd love to hear your suggestions:

Das könnte Dich auch interessieren

    JA, GERNE! 👍
    Nein, danke.