Matratzen Topper

Matratzen Topper / Matratzenauflagen Vergleich

Letztes Update am: 19.01.2024 Lesedauer: 3 min.

Auf dieser Seite stellen wir dir einige Matratzentopper vor. Diese haben wir zwar nicht selbst getestet, jedoch sorgfältig recherchiert. Des Weiteren findest du zahlreiche Informationen und nützliche Tipps rund um das Thema Matratzen Topper.

Matratzen Topper

Vorteile

  • höhere Lebensdauer der Matratze
  • Härtegrad der Matratze kann modifiziert werden
  • Matratze ist vor Schweiß und Kuhlenbildung geschützt
  • besseres Liegegefühl
  • gute Ergänzung für Taschenfederkernmatratzen

Nachteile

  • Anschaffungskosten für den Topper
  • nicht geeignet als Kaltschaummatratzen-Auflage
  • eine weiche Matratze wird auch durch einen Topper nicht härter

Lange Probeschlafzeit

Lilia Sleep Der Forever Topper

8 cm Höhe für erleichterten Einstieg in das Bett.
  • Praktische Schlaufen zur Befestigung
  • Besteht aus hochwertigem Memory- und Viscoschaum
  • Hoher Komfort und gute Körperunterstützung
  • Abnehmbarer, waschbarer Bezug (40 Grad)

Die Besonderheiten am Forever Topper von Lilia Sleep sind die drei Schaumschichten:

  • Oberschicht aus Memoryschaum
  • Mittelschicht aus Kaltschaum (integrierte Liegezonen)
  • Basisschicht aus Kaltschaum

Ebenso einzigartig ist, dass sich die integrierten Liegezonen in der Mitte des Toppers befinden.

Und dass der Topper mit seinen unterschiedlich harten und weichen Kaltschäumen sehr genaue Liegezonen bildet.

Dadurch sinkst Du mit Deiner Schulter, Deinem Becken und Deiner Lende besser in den Topper ein.

Bei Lilia Sleep ansehen*279 €

Für Personen mit Schmerzen

Emma Classic Topper

Wendbar - zwei unterschiedlich harte Liegeflächen.
  • Wärmeableitende Eigenschaften
  • Komplett abnehmbarer Bezug
  • Größen: 90x200 cm - 200x200 cm

Der Emma Premium Topper wurde mit einem klaren Ziel entwickelt: die Körperwärme schnell abzuleiten und dem Schläfer zusätzliche Kühlung zu bieten. 

Mit seiner mittelfesten Beschaffenheit und einer Dicke von 9 cm bietet dieser Topper ein gutes Gleichgewicht zwischen Komfort und Unterstützung.

Der Topper besteht aus folgenden Schichten:

1️⃣ Flexibler Kaltschaum, der für eine optimale Druckverteilung sorgt
2️⃣ Schaumstoff mit Graphitbeschichtung - trägt zu einer schnellen Wärmeableitung bei

Bei Emma ansehen*199 €

Was sind Matratzentopper?

Im Zusammenhang mit Matratzen fällt nicht selten der Begriff "Matratzentopper". Doch was ist das eigentlich genau?

Matratzentopper sind nichts anderes als Matratzenauflagen. Sie werden auf die Matratze gelegt und mittels eines Gummis an den Ecken fixiert.

Ein gutes Beispiel ist der Hypnia Bambus Topper oder der Lilia Forever Topper.

Was bringen Matratzenauflagen?

Matratzenauflagen sorgen für einen erhöhten Liegekomfort und eine bessere Hygiene. Zudem wird die Matratze durch die Verwendung einer separaten Matratzenauflage weniger beansprucht.

Gibt es einen Unterschied zwischen Matratzentoppern und Matratzenschonern?

Ja, gibt es. Diese werden leider häufig miteinander verwechselt. Matratzentopper werden an der oberen Seite der Matratze angebracht und verhindern das Eindringen von Schmutz und Schweiß in die Matratze.

Matratzenschoner hingegen werden an der Unterseite der Matratze zwischen Lattenrost und Matratze platziert und schützen die Matratze vor einer Beschädigung bzw. Abnutzung durch den Lattenrost.

Wie sinnvoll sind Matratzentopper?

Hygienefaktor

Die Verwendung eines Matratzentoppers kann aus unterschiedlichen Gründen sehr sinnvoll sein. Er verhindert beispielsweise das Eindringen von Schmutz in die Matratze. Vom Körper abgesonderte Flüssigkeiten wie Schweiß, Blut oder Urin aber auch Hausstaubmilben werden vom dabei abgefangen und gelangen somit nicht in die Matratzenoberfläche.

Veränderung des Härtegrades

Ein weiterer Punkt, der für die Verwendung einer Matratzenauflage spricht, ist die Veränderung des Härtegrades der Matratze. Je nach Material und Beschaffenheit der Matratzenauflage schläft man entsprechend weicher.

Regulierung des Schlafklimas

Mittels einer speziellen Sommer- und Winterseite ausgestattete Matratzentopper tragen zu einer Veränderung des Schlafklimas bei. Wer also im Sommer viel schwitzt, kann mit einem entsprechenden Topper für eine bessere Luftzirkulation sorgen. Gleichzeitig kann ein spezieller Matratzentopper für den Winter eine wärmende Wirkung haben.

Matratzentopper - welches Material?

Matratzentopper aus viscoelastischem Schaumstoff (memory foam)

Visco-Schaum Matratzentopper reagieren auf Druck und Körperwärme der schlafenden Person und sorgen für eine optimale Druckentlastung und dem Wärmeerhalt von Rücken und Gelenken. Viscoelastischer Schaumstoff - auch "memory foam" genannt - eignet sich deshalb nicht für starke Schwitzer und kehrt nicht so rasch in die Ausgangsposition zurück wie der Gelschaumtopper.

Matratzentopper aus Kaltschaum

Matratzentopper aus Kaltschaum zeichnen sich in erster Linie durch eine hohe Anpassungsfähigkeit an den Körper und eine gute Stützkraft aus. Die offenporige Struktur des Kaltschaums verhindert zudem die Entstehung von Hitzestau und sorgt gleichzeitig für ein gesundes Schlafklima. Durch ihre gute Wärmeisolierung sind Kaltschaumtopper besonders für Personen geeignet, die zu nächtlichem Schwitzen neigen.

Matratzentopper aus Gelschaum

Gelschaum-Topper reagieren auf Druck und passen sich an den Körper an. Wird eine Stelle nicht mehr mit Druck belastet, z.B. wenn man sich im Schlaf umdreht, nimmt der Gelschaum im Gegensatz zum Visco-Schaumstoff sofort wieder seine ursprüngliche Form ein. Gelschaum-Topper sind für Menschen mit Rückenschmerzen gut geeignet und wenig anfällig für Milbenbefall.

Matratzentopper aus Latex

Es gibt mehrere Arten von Latex-Matratzentoppern: Naturlatex-Matratzentopper, Synthetik-Matratzentopper, Talalay-Latex-Matratzentopper, Dunlop-Latex-Matratzentopper usw. Diese unterscheiden sich u.a. durch Härtegrad, Vulkanisation und Schäumungsverfahren. Latex-Matratzentopper sorgen für eine hohe Punktelastizität und kehren wie Gelschaum-Topper schnell in die Ausgangslage zurück. Die Talalay-Latex-Matratzentopper gelten als besonders hochwertig, formstabil und langlebig, sind dafür aber relativ teuer. Preiswerter sind die Matratzentopper aus Dunlop-Latex, die auch die häufigste Art von Latex-Matratzentoppern bilden.

Matratzentopper kaufen – was sollte man beachten?

Wer einen Matratzentopper kaufen möchte, sollte zuvor einige Dinge beachten. Genau wie bei Matratzen auch, spielen diverse Faktoren wie Qualität, Verarbeitung, Preis und Material beim Kauf eine wichtige Rolle. Im Folgenden wollen wir auf einige wichtige Punkte eingehen, die man als Käufer beachten sollten.

Härtegrad

Wer eine Matratzenauflage kaufen möchte, sollte darauf achten, den richtigen Härtegrad zu wählen. Dieser variiert je nach Körpergewicht und gewünschtem Liegeempfinden. Wichtig ist, dass der Matratzentopper weder zu weich noch zu hart ist, sodass der Rücken optimal gestützt werden kann.

Material

Die meisten Matratzentopper bestehen aus Kaltschaum oder viscoelastischem Schaumstoff. Welches Material besser ist, hängt von den individuellen Bedürfnissen ab. Kaltschaumtopper passen eher zu Personen, die ihren Körper besser stützen wollen. Gelschaum-, Latex- und Viscoschaum-Topper hingegen passen sich besser an die individuelle Körperform an und entlasten die Muskulatur. Dadurch sind sie gut für Sportler und Menschen mit Rückenschmerzen geeignet. Wer nachts stark schwitzt, sollte lieber einen Kaltschaumtopper verwenden. Wer nachts stark friert, sollte eher auf einen Latex- oder Viscoschaumtopper zurückgreifen. Dasselbe gilt natürlich auch für Matratzen. Diese bestehen meist auch aus Kaltschaum, Latex oder Viscoschaum. Hier findest Du unseren Matratzenüberblick.

Maße

Die Maße des Matraztentoppers müssen mit denen der Matratze kompatibel sein. Um die Maße des Toppers herauszufinden, empfiehlt sich die Matratzengröße vorher zu wissen. Hier haben wir alles wichtige zu dem Thema zusammengefasst.

Die Höhe des Matratzentoppers sollte beim Kauf ebenfalls berücksichtigt werden. Die meisten Topper sind in 4,7 cm oder 9 cm Höhe erhältlich. Matratzenauflagen in dieser Dicke sind ideal, da sie weder zu dünn noch zu dick sind.

Lina Autorin

Lina

Content Writer

Als eine Person, die mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, erkenne ich den unschätzbaren Wert einer erholsamen Nachtruhe.

Meine Mission besteht darin, anderen die Wichtigkeit eines gesunden Schlafs zu vermitteln und sie auf ihrem Weg zu unterstützen, das optimale Schlafsystem für ihre Bedürfnisse zu finden.

Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder das Recht hat, jede Nacht einen möglichst erholsamen Schlaf zu erleben.

Lerne den Rest des Matratzentester Teams kennen

War dieser Beitrag hilfreich?
Leave us a comment
Fill out this field
Ja
Nein

Great! Do you have any questions or comments? We'd love to hear your feedback

What would have made it better? We'd love to hear your suggestions:

Das könnte Dich auch interessieren

    JA, GERNE! 👍
    Nein, danke.