Kühlmatten für Hunde

Kühlmatten für Hunde – Kühlende Erfrischung für Deinen Vierbeiner

Letztes Update am: 30.01.2024 Lesedauer: 5 min.

Die Sonne brutzelt ohne Ende, und schon seit Tagen ist es heiß und schwül.

Da helfen wenn, dann nur kühles Eis und erfrischende Duschen im Stundentakt.

Aber wenn Du die hohen Temperaturen schon kaum ertragen kannst, dann stell Dir das Ganze mal als gefellter Vierbeiner vor.

Gerade für Hunde ist übermäßige Hitze die pure Qual.

Abhilfe schaffen können Hundekühlmatten oder Kühlkissen, die aufgrund ihrer Kühleigenschaften helfen, die Körpertemperatur zu reduzieren.

In unserem Beitrag zeigen wir Dir die besten Kühlmatten für Hunde und erklären Dir, auf was Du beim Kauf achten musst.

Kühlmatten für Hunde

Unsere 3 Favoriten unter den Hundekühlmatten

1. Nosli Kühlmatte für Hunde

Die Nosli Kühlmatte ist ein richtiger Allrounder unter den Kühlmatten und hat uns deshalb ganz besonders gut gefallen.

Ob für Hund, Katze oder gar Mensch:

Die Nosli Matte mit Gelkern ist selbstkühlend und spendet im Sommer ganz ohne externe Kühlung angenehme Erfrischung.

Um das ungiftige Kühlgel herum ist die Matte aus Polyester gefertigt.

Deshalb ist sie robust und besonders biss-, kratz- und rutschfest.

Erhältlich ist die Nosli Matte in den folgenden Größen:

  • S (40x50 cm)
  • M (50x65 cm)
  • L (50x90 cm)
  • XL (76x103 cm)

Da die Nosli Hundekühlmatte faltbar ist, kann sie auch gut verstaut und transportiert werden.

2. Hund Kühlmatte Trixie

Die Marke Trixie zählt zu den führenden Anbietern rund um das Thema Heimtierbedarf.

Die blaue Trixie Kühlmatte Hund hat das Größenformat 110x70 cm und eine Höhe von 1 cm.

Dank ihrer Gel-Füllung ist sie selbstkühlend, benötigt also keine zusätzliche Kühlung über Strom oder Wasser.

Ist der kühlende Effekt nach mehreren Stunden Körperkontakt nicht mehr zu spüren, ist die Trixie-Matte schon nach einer kurzen Pause wieder bereit für die nächste Erfrischung.

3. Karlie Kühlkissen Fresk

Auch das Hundekühlkissen Fresk der Marke Karlie ist ein selbstkühlendes Produkt, das mit seinem Gelkern ganz von alleine für Erfrischung sorgt.

Trotzdem hast Du die Möglichkeit, den Kühleffekt mit dem Kühlschrank noch etwas zu intensivieren.

Die Oberfläche der Karlie Matte ist aus robustem Nylon, und deshalb sowohl relativ biss- und kratzfest als auch unkompliziert in der Pflege und Reinigung.

Diese Variante des Karlie Kühlkissens ist im Amazon Onlineshop in den folgenden Größen erhältlich.

Warum Kühlmatten für Hunde?

An heißen Sommertagen trieft uns am ganzen Körper der Schweiß herunter.

Die meisten Menschen verbinden solche Schweißausbrüche mit übermäßiger Hitze und empfinden sie als unangenehm…

Dabei ist das Schwitzen eine natürliche Schutzfunktion unseres Körpers vor Überwärmung.

Auch Hunden wird es im Sommer schnell zu heiß…

Doch über Schwitzen können sie ihre Körpertemperatur nicht regulieren.

Denn unter ihrem Fell besitzen die Vierbeiner praktisch keine Schweißdrüsen.

Vielmehr versuchen Hunde, ihre Temperatur durch Hecheln – schnelles Atmen mit herausgestreckter Zunge – zu reduzieren.

Hund sitzt im Rasen und hechelt
Durch Hecheln regulieren Hunde ihre Körpertemperatur, aber bei starker Hitze reicht das nicht aus. Bild: Pexels (Adam Kontor)

Doch bei brütender Hitze reicht auch das Hecheln nicht aus, um bei unseren tierischen Freunden für Komfort zu sorgen.

Helfen können für solche Fälle neben einem Hundepool für den Garten auch Kühlkissen und Kühlmatten für Hunde, die für angenehme Abkühlung von außen sorgen.

Übrigens: Weitere Tipps, wie Du Deinen Hund vor Überhitzung schützen kannst, findest Du in diesem Artikel.

Wie funktioniert eine Kühlmatte für Hunde?

Die Grundidee von Kühlmatten für Hunde steckt ja schon im Namen und ist deshalb auch schnell erklärt.

Ob nun Kühlkissen, Kühlmatte oder Kühldecke:

Die jeweiligen Produkte sollen für Abkühlung sorgen und heiße Sommertage für unsere felligen Begleiter wesentlich erträglicher machen.

Aber wie funktionieren Kühlmatten für Hunde eigentlich genau?

Was genau für den Kühleffekt der Hundematte sorgt, unterscheidet sich zwischen verschiedenen Modellen.

Manche Kühlmatten sind mit Wasser gefüllt, andere mit einem Kühlpad oder kühlendem Gel.

Unsere drei Top-Favoriten, die Nosli Matte*, die Trixie Matte* und das Karlie Kissen* sind allesamt mit Gel gefüllt.

Das ist nämlich nicht nur die am Weitesten verbreitetste, sondern für uns auch ganz klar die beste Kühloption für deinen Vierbeiner.

Dazu aber gleich noch mehr!

Hund liegt auf Tuch
An heißen Sommertagen kann eine Kühlmatte Hunde erfrischen und vor Überhitzung bewahren. Bild: Pexels (Karolina Grabowska)

Und auch einige strombetriebene Kühlmatten sind im Handel verfügbar.

Die verschiedenen Arten von Hundekühlmatten unterscheiden sich ein wenig in der Anwendung und haben Vor- und Nachteile, die wir uns gleich noch genauer anschauen werden.

Die Anwendung von Kühlmatten für Hunde

Wie verwendet man eine Kühlmatte für Hunde?

Auch die Art und Weise, wie man mit Kühlkissen oder Kühlmatten Hunde erfrischen kann, ist schnell erklärt.

Die Matte auf dem Boden ausgelegt, muss es sich der kleine oder große Vierbeiner nur darauf bequem machen, und schon winkt die angenehme Abkühlung.

Die Anfänge können manchmal etwas schwer sein, denn viele Hunde sind neuen Dingen gegenüber erst einmal skeptisch, und vertrauen lieber auf das gewohnte, womöglich wollig-warme Hundekörbchen.

Doch spätestens nach den ersten Versuchen wird auch Deinem Wauwau bestimmt schnell klar, dass an heißen Tagen die neue Kühlmatte die richtige Wahl ist.

Wo verwendet man Hunde Kühlmatten?

Im Haus

In den meisten Fällen kommen Hundekühlmatten in heimischen Wohnzimmern zum Einsatz.

Am besten natürlich nicht gerade am Fenster in der prallen Sonne, sondern an einem ohnehin schon einmal eher schattigen, und deshalb etwas kühleren Örtchen.

Hund schläft auf Bett
Selbst, wenn es etwas dauert mit der Eingewöhnung: auf Dauer fühlt sich Deine Fellnase auf seiner Kühlmatte bestimmt pudelwohl. Bild: Pexels (Christian Domingues)

Aber auch an anderen Ecken und Orten im Haus oder auch unterwegs können Kühlmatten für Hunde ein nützlicher Begleiter sein.

Im Auto

Auch bei längeren Autofahrten kann eine Kühlmatte oder ein kleineres Kühlkissen für Hunde sinnvoll sein.

Denn in der prallen Sonne heizen sich Autos schnell unerträglich auf.

Da kommt die kühlende Erfrischung von unten für Deinen gefellten Vierbeiner gerade recht.

Aber Vorsicht:

Bei Hitze sollten Hunde niemals alleine im Auto zurückgelassen werden! Daran ändert auch eine gut funktionierende Hunde Kühlmatte nichts!

Im Urlaub

Ein weiterer beliebter Anwendungsbereich von Kühlmatten für Hunde ist die Urlaubsreise.

Gerade, wenn es bei uns zu Hause kalt und ungemütlich wird, suchen viele die Flucht in die Wärme.

Auch für Hunde ist die Umstellung von kalt auf warm nicht immer leicht zu verkraften.

Wie gut, dass die meisten Hundekühlmatten faltbar sind und sich so absolut platzsparend im Koffer verstauen lassen.

Kaufberatung: Darauf solltest Du bei Kühlmatten für Hunde Wert legen

Auch unter Kühlmatten für Hunde gibt es einige wichtige Unterschiede in puncto Anwendung, Kühleigenschaften, Sicherheit und Qualität.

Mit unserer Kaufberatung wollen wir Dir helfen, etwas genauer hinzuschauen und Dich so für ein Produkt zu entscheiden, das ganz besonders gut zu Dir und Deinem tierischen Begleiter passt.

Material und Verarbeitung

Das Material Deiner Hundekühlmatte sollte einerseits robust sowie kratz- und bissfest sein, um das Innenleben vor Kratzern und Rissen zu schützen.

Andererseits sollte es aber auch unbedingt als ungiftig deklariert sein.

So ist es also auch dann gesundheitlich unbedenklich, wenn Dein treuer Begleiter doch einmal ein Stück des Materials abgebissen und verschluckt haben sollte.

Besonders häufig kommt bei Kühlmatten für Hunde Polyester als robustes Außenmaterial zum Einsatz.

So zum Beispiel auch bei unserer Top-Empfehlung, der Kühlmatte Nosli.

Und auch Nylon, das bei unseren Empfehlungen Karlie* und Trixie* verwendet wird, gilt als unbedenklich und deshalb gut geeignet als Oberflächenmaterial für Hundekühlmatten.

Hund liegt auf Teppich
Um sicherzustellen, dass Deine Kühlmatte Hund oder Katze nicht in Gefahr bringt, solltest Du auf robuste und ungiftige Materialien sowie eine gute Verarbeitung achten. Bild: Pexels

Gummi, Latex oder Schaumstoff-Materialien sind dagegen eher weniger zu empfehlen für den Umgang mit Hunden.

Neben dem Material ist auch eine gute Verarbeitung wichtig, um die Matte – und damit auch Deinen Hund – zu schützen.

Das heißt: keine spitzen Ecken und Kanten, und saubere Nähte, die auch von besonders spielfreudigen Vierbeinern nicht geöffnet werden können.

Anwendung und Kühleigenschaften

Klar, in erster Linie dreht sich natürlich bei Kühlmatten für Hunde – genau wie auch bei Kühlkissen für Menschen – alles um die kühlende Wirkung.

Wir haben bereits besprochen, dass unterschiedliche Arten von Hundekühlmatten mit unterschiedlichen Kühlweisen existieren.

Diese wiederum wirken sich zu einem gewissen Grad auch auf die Anwendung der Kühlmatten aus.

Hunde Kühlmatte mit Wasser

Einige Kühlmatten für Hunde sind lediglich mit kaltem Wasser gefüllt.

Deshalb sind sie in den meisten Fällen auch relativ preiswert, doch dies geht natürlich auf Kosten der kühlenden Eigenschaften.

Denn gerade an heißen Tagen ist der Kühleffekt schnell verflogen.

Und schon muss die Kühlmatte wieder in den Kühlschrank gesteckt werden, um wieder abgekühlt zu werden.

Hundekühlmatte mit Kühlpad

Kühlmatten für Hunde mit integrierten Kühlpads funktionieren nach ähnlichem Prinzip wie die Modelle mit Wasser.

Doch nach der Kühlung im Kühlschrank behalten sie ihre erfrischenden Eigenschaften für einen längeren Zeitraum bei und spenden Deinem Hund so länger angenehme Kühle.

Kühlmatte für Hunde mit Kühlgel

Diese besonders verbreiteten Modelle verfügen über ein Gel im Mattenkern, das bei Druckkontakt kühlende Frische liefert.

Auch unsere drei Top-Empehlungen Nosli*, Trixie* und Karlie* sind allesamt selbstkühlend mittels Gelfüllung.

Auch Gel-Modelle können im Kühlschrank besonders schnell gekühlt werden.

Zwingend notwendig ist das aber nicht!

Eine selbstkühlende Matte sorgt nämlich auch ganz ohne Kühlschrank schon nach kurzer Zeit wieder für ein kühles Empfinden, wenn man sie nach der letzten Nutzung ein wenig ruhen lässt.

Zwar ist der Unterschied im Vergleich zur Umgebungstemperatur nicht gewaltig, und doch fühlt sich das Liegen auf der Matte einfach angenehm kühl an.

Bei Gelkern solltest Du zum einen darauf achten, dass wirklich ausreichend Füllung vorhanden ist, und zum anderen, dass die Gel-Füllung zwar komfortabel, aber trotzdem fest ist.

Denn ansonsten liegt gerade ein größerer und schwerer Hund schnell durch.

Und das ist weder bequem noch erfüllen die kühlenden Eigenschaften der Hundematte dann ihren Zweck.

Reinigung und Pflege

Auch wenn die Waschmaschine in den meisten Fällen aufgrund der sensiblen Materialien und der Sperrigkeit nicht infrage kommt:

Es ist wichtig, dass eine Kühlmatte für Hunde schmutz- und wasserabweisend bzw. wasserdicht ist, und Du sie problemlos mit Wasser abwischen kannst.

Frau hält Schwamm unter den Wasserhahn
Auf aggressive Reiniger solltest Du bei einer Hundematte verzichten, aber das Waschen mit Schwamm und Seifenwasser muss möglich sein. Bild: Pexels

Denn ob nun durch Straßendreck, Futterreste oder angeknabberte Knochen:

Hunde sind nicht die reinlichsten aller Lebewesen, und so ist auch die Hundematte in kürzester Zeit dreckig.

Robuste, pflegeleichte Materialien sind hier also die richtige Wahl.

Unseren Empfehlungen Empfehlungen Nosli* und Trixie* etwa bestehen aus Polyester.

Beim Karlie Kühlkissen dagegen kommt Nylon zum Einsatz.

Denn so kannst Du die Kühlmatten schnell mit einem feuchten Tuch und ohne aggressive Chemikalien vom Schmutz befreien.

Komfort

Klar, da können die kühlenden Eigenschaften einer Hundematte auch noch so effizient sein:

Wenn sie für unsere Fellnase nicht bequem ist, bleibt die Matte links liegen.

Sie muss weich genug sein, um komfortabel darauf Platz zu nehmen und dösen zu können, und gleichzeitig fest genug, um mit dem eigenen Körpergewicht nicht durchzuliegen.

Unser Tipp: Wenn möglich und vorhanden, lege die Kühlmatte direkt in das Hundebett oder Hundekörbchen.

So gibt es von unten weniger Druck, und da das Körbchen bei Deinem Vierbeiner sowieso schon hoch im Kurs steht, geht auch die Eingewöhnung wahrscheinlich leichter von der Hand.

Faltbarkeit

Wenn Du die kühlende Hundematte sowieso dauerhaft im Wohnzimmer unterbringen möchtest, kannst Du diesen Punkt eher vernachlässigen.

Oder soll Deine Cooling Mat für Hunde vielmehr mobil verwendet werden – etwa mal auf dem Balkon, mal im Auto und mal im Urlaubsparadies?

Yogamatte wird ausgerollt
Rollbare oder faltbare Kühlmatten für Hunde sind mobiler und können auch leicht mit auf Reisen genommen werden. Bild: Pexels (Karolina Grabowska)

Dann solltest Du Dich am besten für ein Modell entscheiden, das zusammengefaltet und so platzsparend verstaut oder transportiert werden kann.

Bei unseren Favoriten Nosli*, die Trixie* und Karlie* ist das problemlos möglich.

Größe

Ein weiteres Entscheidungskriterium bei der Auswahl einer Cooling Mat für Hunde ist die Größe.

Kühlmatten gibt es verschiedenen Größen, und das aus gutem Grund.

Denn vom winzigen Chihuahua bis zum gewaltigen Bernhardiner ist ja auch die Hundewelt nicht gerade eintönig.

Kleiner Hund sitzt auf wolligem Tepping
Bei der Auswahl der Mattengröße spielt der vorhandene Platz, vor allem aber die Größe Deines Hundes die entscheidende Rolle. Bild: Pexels

Während eine XXL-Hundematte für kleine Hunde – wie einen fußgroßen Yorkshire Terrier – einfach eine Platzverschwendung wäre, kriegt eine Deutsche Dogge auf einer Hundekühlmatte der Größe XS wahrscheinlich gerade einmal den Kopf unter.

Wie bei der Auswahl Deiner eigenen Matratzengröße, solltest Du auch bei der Hundematte darauf achten, dass die Abstimmung auf Deinen Vierbeiner gut passt.

Grundsätzlich gilt aber: Lieber eine Nummer zu groß als zu klein!

Denn findet Deine Fellnase auf der Kühlmatte nicht genug Platz, lässt er sie vermutlich gleich komplett links liegen.

Hier eine kleine Orientierungshilfe für die Auswahl der richtigen Mattengröße:

Größe Format
XS ca. 40x30 cm
S ca. 40x50 cm
M ca. 70x50 cm
L ca. 90x50 cm
XL ca. 120x80 cm
XXL ca. 140x90 cm

Die Nosli-Matte* ist übrigens in den Formaten S, M, L und XL verfügbar, die Karlie-Matte* in den Formaten S, L und XL.

Letzteres fällt aber mit 100x60 cm vergleichsweise klein aus.

Die Trixie Kühlmatte* gibt es im Otto Shop im großem Format 110x70 cm.

Fazit

Kühlmatten für Hunde können im Sommer Goldwert sein, um unsere tierischen Freunde vor Überhitzung zu schützen und ihnen angenehme Erfrischung zu bieten.

Im Handel verfügbar sind natürlich wie so oft gute und weniger geeignete Modelle.

Deshalb solltest Du Dich an den verschiedenen Faktoren und Kriterien orientieren, die wir in unserer Kaufberatung für Dich aufgelistet haben.

Eines ist sicher: mit der richtigen Hundekühlmatte bereitest Du einem kleinen oder großen Freund im Sommer eine gewaltige Freude!

FAQ

  • Gibt es auch Kühlmatten für Katzen?


    Klar, auch Katzen sehnen sich im Sommer nach Abkühlung, denn auch sie haben nicht die Möglichkeit, über das Schwitzen die eigene Körpertemperatur zu regulieren.

    Du kannst sogar mit der ein und derselben Kühlmatte Hund und Katze zugleich glücklich machen.

    Wählst Du Deine Kühlmatte Katzen-spezifisch aus, kannst Du Dich ganz einfach für eines der kleinen Größenformate entscheiden.

    Gerade in Bezug auf Katzen ist es aber wichtig, dass die Oberfläche wirklich kratzfest ist.

    Denn natürlich sollte vermieden werden, dass Risse entstehen und Dein kleiner Stubentiger womöglich sogar die Gel-Pads aufkratzt.

  • Sind Kühlmatten für Hunde gefährlich?


    Grundsätzlich stellen Kühlmatten Hunde nicht wirklich eine Gefahr oder ein Gesundheitsrisiko dar.

    Doch wie schon besprochen, sollte man bei der Auswahl der richtigen Hunde Kühlmatte einige Dinge beachten, um jeglichen Risiken aus dem Weg zu gehen.

    Suche Dir eine Hunde Kühlmatte aus, die möglichst biss- und kratzfest ist und keine scharfen Ecken und Kanten hat.
    Achte darauf, dass auch im Innenleben der Kühlmatte für Hunde keine giftigen Materialien verwendet werden.

  • Wurden Kühlmatten für Hunde schon von der Stiftung Warentest getestet?


    Leider hat die bekannte Verbaucherorganisation Stiftung Warentest bislang noch keinen Test für Hundekühlmatten durchgeführt.

    Aber natürlich erfährst Du es hier auf unserer Seite direkt, wenn Testergebnisse veröffentlicht werden.

  • Wie lange halten Kühlmatten für Hunde?


    Ob Kühlmatten Hunde und Katzen für lange Zeit mit kühler Erfrischung verwöhnen können, hängt natürlich zum einen von der Größe und dem Beiß- und Kratzverhalten Deines Haustiers ab.

    Zum anderen aber auch einfach von den Materialien und der Beschaffenheit und Verarbeitung der Kühldecke für Hunde oder Katzen.

    Achte hier auf eine gute Qualität, sodass sich Dein Haustier über viele Monate oder sogar Jahre von der Matte kühlen lassen kann.

  • Wo kann ich sonst noch Kühlmatten für Hunde kaufen?


    Große Onlineshops wie Otto oder Amazon bieten ein riesiges Produktsortiment und machen es Dir so ganz besonders einfach, Preise zu vergleichen und ganz spezifisch nach dem besten Artikel für Deine Bedürfnisse zu suchen.

    Aber auch in anderen Shops im Netz hast Du die Möglichkeit, ein tolles Schnäppchen zu landen und mit Deiner neuen Kühldecke Hund oder Katze gut gekühlt durch die Hitze zu bringen.

    Einige beliebte Shops, in denen Du häufig tolle Kühldecken für Hunde abgreifen kannt:

    • Kühlmatte Hunde Aldi
    • Kühlmatte Hunde Fressnapf
    • Kühlmatte Hunde Lidl
  • Quellen

Mary Autorin

Mary

Content Writer

Ich bin Mary, eine leidenschaftliche Naturliebhaberin und Umweltschützerin. Mein Herz schlägt für das Gärtnern, und in meinem eigenen grünen Paradies finde ich Ruhe und Erfüllung.

Wochenenden bedeuten für mich Zeit im Garten, wo ich mich liebevoll um meine Blumen und Gemüsepflanzen kümmere.

Beruflich setze ich mich als Umweltschützerin mit Hingabe für nachhaltige Praktiken und erneuerbare Energien ein. Jeder Tag ist für mich eine Möglichkeit, einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt zu leisten und die Welt ein Stückchen grüner zu gestalten.

Lerne den Rest des Matratzentester Teams kennen

War dieser Beitrag hilfreich?
Leave us a comment
Fill out this field
Ja
Nein

Great! Do you have any questions or comments? We'd love to hear your feedback

What would have made it better? We'd love to hear your suggestions:

Das könnte Dich auch interessieren

    JA, GERNE! 👍
    Nein, danke.